Kleine Sommerpause

Zwanzig Sendungen haben wir jetzt bereits veröffentlicht und wir können Euch beruhigen, dass wir hier bereits an kommenden Ausgaben von Raumzeit arbeiten und schon zahlreiche interessante Themen und Gesprächspartner ausgewählt haben.

Bevor es aber weitergeht, brauchen wir eine kleine Verschnaufpause und werden daher voraussichtlich erst in ca. einem Monat mit einer neuen Folge aufwarten können. Dann nehmen wir wieder unseren Zwei-Wochen-Rhythmus auf und planen bis zum Jahresende auch keine weitere Unterbrechung.

Das gibt uns auch Gelegenheit, uns für das große Interesse an diesem Projekt zu bedanken. Die vielen Kommentare und E-Mails, die uns erreichen und die mehr als 500.000 Downloads, die die Raumzeit-Episoden seit dem Start erfahren haben, sind allemal Motivation genug, hier weiter zu machen.

Trotzdem denken wir auch über ein paar programmbegleitende Massnahmen nach, um das Angebot weiter abzurunden. Wenn Ihr Wünsche und Vorschläge habt, dann zögert nicht, uns sie hier in den Kommentaren zur Kenntnis zu geben. Wir lesen jeden Kommentar und erwägen jede Anregung.

36 Gedanken zu „Kleine Sommerpause

  1. Raumzeit ist ein ganz besonderes Glanzstück im deutschen Podcast-Universum, das ausländische kenne ich nicht. 😉 Also vielen Dank für die bisherigen Folgen an Dich, Tim, und deine Gäste.

    smiddi

  2. Ich möchte die Gelegenheit nutzen und mal DANKE sagen für die tolle Arbeit die ihr leistet. Für mich gehört Raumzeit zu den besten Angeboten die die Podcast Welt zu bieten hat. Bitte so weiter machen und viele Ausgaben folgen lassen!

    Wünsche einen schönen Urlaub!

  3. Vor den gewünschten Anregungen erstmal ein dickes Lob für den gelungen Podcast und vielen dank für die vielen lehrreichen Stunden. Weiter so. Ich höre den Podcast meisten unterwegs, sprich in Bus und Bahn. Trotz der sehr guten Bildlichen beschreibungen wünsche ich mir manchmal ein echtes Bild zum Thema. Beim Fanboys Podcast von Dominik Wagner und Martin Pittenauer gibt es auf meinem iPod immer kleine Bilder zu den einzelnen Themen. Dies wäre für diesen Podcast an mancher Stelle auch sehr hilfreich. Vielleicht wäre es ja möglich dies auch hier anzubieten, auch wenn dies bei der Produktion mit einem erheblich höheren aufwand verbunden wäre und ich mir nicht sicher bin ob genügend Hörer/innen hiervon profitieren können.
    Eine zweite nicht ganz so technische Anregung hätte ich dann noch: Ich würde mich sehr freuen eine Stimme aus Braunschweig im Podcast zu hören, auch wenn die DLR sich hier mehr dem Luftfahr als dem Raumfahrt Teil widmet gibt es hier doch sicher auch viele spannende Themen.

  4. liebe esa, lieber tim
    erstmal vielen dank für diese großartige podcast-reihe. bisher war jede sendung der kracher.
    was programmwünsche angeht:
    – positionsbestimmung im all (sonnensystem im speziellen)
    – die planck (+herschel) missionen und vor allem das problem der hintergrundstrahlung

    viele grüße
    robin

  5. Von mir ebenfalls einen ganz herzlichen Dank für die tollen Podcasts. Für zukünftige Themen darf ich anregen, weitere missionsspezifische Folgen im Stil von Giotto/Rosetta zu machen. Es brauchen auch nicht immer die Super-Sexy-Missionen zu sein; gerne auch mal “nur” die Satelliten wie Envisat, TerraSAR-X usw. Oder auch etwas über die amerikanischen Missionen mit ESA- oder DLR-Beteiligung (Dawn wäre da gerade aktuell).

    — ragger65

    • Ich finde die anderen Vorschläge eigentlich auch super sexy und generell kann ich Dir sagen, dass das Vorstellen von Missionen tatsächlich einer unserer nächsten Schwerpunkte sein soll.

      • Hi Tim,

        auch von mir erst mal vielen Dank and ESA und Dich.
        Einfach super die Podcast, Danke!

        Themenvorschläge/Interessen von meiner Seite aus wären:
        – Entwiclungsprozess für Raumsonden, Satellitten und weitere Gerätschaften, z.B. ,Docking Systeme, sampling von XYZ auf Satellit Z
        – Erklärung der ganzen Flugmanöver und der Techniken, Tricks.

  6. Ich hoffe sehr, das es irgendwann auch noch einen Raumzeit-Podcast zum Thema »Bemannter Mars-Flug« geben wird – das ist zwar noch in weiter Ferne und wäre damit zwangsweise wesentlich ›unkonkreter‹ als die bisherigen missionsspezifischen Podcasts, aber man muss ja auch mal über die langfristigen Ziele und Träume (der ESA wie vieler Raumfahrtinteressierten) reden … bzw. über die konkreten technische Probleme, die bis dahin noch zu nehmen sind, bis die Europaflagge auf dem Mars weht :).

  7. Die Anfänge harzten ja immer etwas, aber jeweils bald griff der Transmissionsriemen, und die sehr verschiedenen aber allesamt sympathischen Menschen von DRL/ESA erzählten leidenschaftlich und versiert von ihren Projekten. Dass es so gut funktioniert liegt wohl auch an dem präsenten und leidenschaftlichen Radiomann!
    Liebe ESA, nehmt doch den Tim mit seinem Podcastköfferchen mal zur ISS mit.

  8. Vielen Dank Tim für die bisherigen Folgen! Auch schön zu wissen, das der Raumzeit-Podcast regelmäßig weitergeführt wird. Ich glaube “programmbegleitende Massnahmen” sind nicht nötig – die binden nur unnötig deine Freizeit.
    Apropos Freizeit: das Wetter ist absehbar eh nicht so doll und vielleicht hast du ja dann Zeit & Gelegenheit für eine neue Folge Chaosradio Express…
    OK war ein Gag, möchte nicht unverschämt wirken 😉

  9. Ersteinmal vielen Dank für 20 tolle Folgen, Wallpaper und Klingeltöne. Insbesondere die Folgen, die sich mit einzelnen Projekten auseinandersetzen, sind informativ und dabei auch noch unterhaltsam.
    Ein Projekt, dass mich noch speziell interessieren würde, ist Hermes, da es als bemannter Raumgleiter ein für ESA-Verhälltnisse doch recht ambitioniertes Projekt war. Hoffentlich gibt es trotz der Zeit, die inzwischen verstrichen ist, noch deutschsprachige Mitarbeiter, die daran beteiligt waren.

  10. Hallo Tim,
    auch von mir ein herzliches Dankeschön für den besten Podcast ever. Hoffentlich haben die Folgennummern zu Recht drei Stellen, ich freu mich drauf. Bei den Themenwünschen hab ich natürlich auch was: ich wünsche mir Folgen zu Apollo, bemannter Marsflug, Isolationsprojekt Mars500, …
    Glückauf und jetzt erstmal gute Entspannung !

  11. Auch von mir vielen Dank für die zumeist großartigen bisherigen Folgen! Sind eigentlich weitere Folgen mit Themenschwerpunkt Informatik geplant? Die Folge zu Softwareentwicklung war ja leider eine der schwächsten Folgen. Interessante Themen wären hier z.B. die Entwicklung fehlertoleranter Systeme, Embedded Systeme, Verifikation von Software oder einfach allgemein Datenverarbeitung in der Raumfahrt und der damit verbundenen Forschung.

  12. Ich bin Informatik Student und seit meiner Kindheit am PC. Bevor ich jedoch meinen ersten Kübel auf dem Tisch stehen hatte habe ich mich (mit 6-10 Jahren) hauptsächlich mit Gesteinen/Mineralien und Astronomie erfreut…
    Nach meinem Masterstudium möchte ich in Wien Astronomie Studieren und bin durch die Podcasts hier noch darin bestärkt meiner Leidenschaft nachzugehen.
    Leider ist die Aussicht auf Arbeit im DLR oder anderen Institutionen/Instituten/Universitäten für mich sehr undurchsichtig.
    Deswegen mein Themenvorschlag: Wie mache ich Karriere bei der ESA/DLR machen?

    • @Johannes: Seiner Leidenschaft nachzugehen, ist sicher ein guter Plan – und wenn die Raumzeit Dich darin bestärkt hat, freut uns das natürlich sehr! Für das DLR kann ich Dich auf unsere Nachwuchs-Webseiten aufmerksam machen: http://www.dlr.de/next/ und http://www.dlr.de/studenten sowie
      http://www.dlr.de/jobs/ Dort findest Du alle relevanten Infos. Du kannst Dich mit konkreten Fragen über die Mailformulare auf den Seiten auch gerne an uns wenden. Oder Du kommst einfach mal vorbei, z.B. beim Tag der Luft- und Raumfahrt (Tag der offenen Tür) am Sonntag, 18. September 2011 beim DLR in Köln.

  13. Ach jetzt weiß ich an was/oder wen mich die IntroMusik erinnert.
    WorldofGoo!!!!

    und wo ich grad dabei bin etwas zu schreiben:
    Wunderbarer Podcast!
    Hoffentlich endet der niiiiiiee,…oder Tim wandert danach weiter zu anderen interessanten Themengebieten.
    Soetwas vermiss ich in den “normalen”-Medien irgendwie …danke!

    • Freue mich schon auf die nächsten Ausgaben dieser herausragenden Reihe – vielleicht könnte man auch zum Thema “Cassini Mission beim Saturn” eine eigene Sendung machen !
      Viel Erfolg auch weiterhin und Danke für die bisherigen !

      • Dieser Bitte schiesse ich mich an, für Cassini (resp. Huygens) hege ich eine ganz grosse Sympathie und würde ich freuen da etwas mehr zu erfahren. Vielleicht auch am Beispiel Huygens wie und wo das Gerät gebaut wurde und welche anforderungen im Lastenheft standen.

  14. Vielen Dank für 20 informative und unterhaltsame Folgen.

    Wird es denn auch Themen geben die weiter in die Zukunft schauen als es aktuell mach- oder planbar ist. Z. B. Mondkolonisation, Weltraumlift, oder Asteroid mining?

    Weitere Themenvorschläge: Weltraumtourismus, Schwerkraft, Himmelsbeobachtung, Raumfahrt bzw. Astronomie vor dem 20ten Jahrhundert.

    Als Anregung möchte ich euch eine Aktuelles Sektion ans Herz legen. Hier könnte man auf aktuelle Ereignisse wie den letzten Shuttleflug oder von der Erde sichtbare Himmelsereignisse hinweisen.

    Fein wäre auch ein regel- oder unregelmäßiger Rückblick auf historische Ereignisse wie die erste Mondlandung oder der erste Mensch im All. Vielleicht zu einem Jahrestag.

  15. >Trotzdem denken wir auch über ein paar programmbegleitende Massnahmen nach, um das Angebot weiter abzurunden.

    Wenn es ESA und DLR möglich wäre, würde ich mich neben den Links auf zumeist Wortreiches in der Wikipedia über Bilder freuen. So etwas ist für die dort Werkenden mangels Zugriff doch etwas schwierig zu beschaffen.

  16. Auch von mir erstmal ein großes Dankeschön für diese interessante Podcastreihe.
    Mich persönlich würde noch ein Gespräch mit Ulrich Walter interessieren. Als Wissenschaftler und ehemaliger Wissenschaftsastronaut kann er bestimmt viel zum Thema Raumfahrt beitragen.
    Außerdem weiß er eine lustige Anekdote zur Reisekostenabrechnung von Astronauten zu erzählen 🙂

    Viele Grüße
    Benny

  17. Vielen Dank für diesen wunderbaren Podcast!

    Ich habe nur einen Verbesserungsvorschlag, der in meinen Augen den Podcast aber extrem aufwerten würde.
    Es wäre schön innerhalb des Podcasts Kapitel zu haben. So findet man schneller die Stelle wieder, an der man sich befand und es gibt generell noch mehr Struktur. Ich persönlich höre den Podcast immer in Etappen, da ich ihn zum Einschlafen an habe. So habe ich auch dementsprechend lange etwas davon 😉 Und so wüsste ich immer, ob ich den Teil schon gehört habe oder nicht.
    Man könnte die Kapitel sammt Überschrift dann in die Beschreibung packen.
    Ich meine der Podcast “Elementarfragen” hatte soetwas.
    Würde das umgesetzt werden würde ich mich sehr freuen.

    Aber auch ohne ist es der beste Podcast, den ich je gehört habe. Sie wissen, wie ein Gespräch zu führen ist, sodass auch über 2h keine Pausen und Längen entstehen.
    Ein genialer Podcast.

  18. <– Süchtig! (-:

    Kannste auch ein paar Bilder zu den Themen beilegen ? Rütteltisch, Manipulator etc..
    Würde so was gerne sehen, natürlich nur wenn das möglich ist.
    Danke!

    öhmm aso .. Good Job Mr Pritlove!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.