RZ049 Der Mars

Unser Nachbarplanet beantwortet der Wissenschaft viele Fragen und ist zu einem Lieblingsziel der Raumfahrt geworden.

Episode image for RZ049 Der MarsDer Mars ist derzeit das begehrteste Objekt der Raumfahrt und der Planetenforschung. Zahlreiche Missionen haben das Wissen um den Roten Planeten in den letzten Jahren erheblich erweitert.

Heute weiß man, dass der Himmelskörper nicht nur Wasser in Form von Eis vorrätig hat, sondern auch vor nur wenigen hunderttausend Jahren und vielleicht sogar noch heute von geringen Mengen flüssigen Wassers geformt wurde. So kann die Wissenschaft mit der Erkundung des Mars viele Erkenntnisse über die Entstehung und Entwicklung unseres Sonnensystems und auch der Erde zusammentragen.

Dauer: 1 Stunde 44 Minuten

Aufnahme: Oktober 2012


Ernst Hauber

Im Gespräch mit Tim Pritlove berichtet Ernst Hauber vom Institut für Planetenforschung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Berlin über den Mars und erläutert, was man heute über den Mars weiß und welche Mysterien noch gelöst werden müssen.

Podcast-Hinweis: in der Aufzählung der Missionen wurde die Phoenix-Mission leider übersehen.

Links:

8 Gedanken zu “RZ049 Der Mars

  1. Wie immer ein super Podcast :)

    Aber ich finde es wirklich ein Unding, wenn sofort im Internet nachgeschaut wird, ob die Fakten stimmen, die der Gast erzählt. So, wie es hier erneut getan wurde.
    Der Gewinn für den Zuschauer dadurch ist minimal, da es sich meist bloß um Kleinigkeiten handelt. Der Gesprächsgast dagegen ist danach sichtlich verwirrt und etwas eingeschüchtert. Ich denke soetwas schadet der Gesprächsatmosphäre mehr, als dass es dem Informationsgewinn bringt.
    Wenn du ergänzende Fakten dazu wirfst, dann ist das natürlich völlig ok und trägt zur Dynamik des Gesprächs bei.

    Gruß
    Fabian

  2. Sehr spannend finde ich die Ideen und Gedanken von Elon Musk, CEO von SpaceX zum Thema Kolonisation am Mars.

    Sobald es möglich ist, Raketen sofort und komplett wie ein Flugzeug weiterzuverwenden, liegt der Preis für jegliche Missionen (fast) nur mehr am Treibstoff, der laut Musk nur ein Hundertstel ausmacht.

    Er ist zuversichtlich, dass dadurch in nicht allzu ferner Zukunft Kolonisation am Mars möglich und leistbar wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>