RZ078 Pluto und New Horizons

Der Verlauf der Mission in den Kuipergürtel und erste Erkenntnisse über den Zwergplaneten Pluto

Die "New Horizons"-Sonde der NASA war das schnellste Raumfahrzeug, das je die Erde verlassen hat. Ihr Auftrag: in Rekordzeit den Weg zum Zwergplaneten Pluto zu finden, im raschen Vorbeiflug möglichst viele Bilder und Meßdaten zu sammeln und diese im weiteren Verlauf an die Erde zu senden. Dies alles verrichtete das Gerät mit Bravour und versorgt nun zahlreiche Wissenschaftlerinnen und die Öffentlichkeit mit neuen Erkenntnissen über diese bisher nur in Ansätzen bekannte Welt. Da danach noch genug Treibstoff vorhanden war konnte die Mission sogar noch verlängert werden und so konnte später noch ein Vorbeiflug an einem kleinen Objekt namens "Ultimate Thule" realisiert werden. Jetzt strebt New Horizons in Richtung der Grenze unseres Sonnensystems und die Wissenschaft sucht fleissig nach weiteren Objekten, die vielleicht auf diesem Weg noch einmal genauer betrachtet werden können. In dieser Sendung berichten wir von Planung und Verlauf der Mission und den ersten Erkenntnissen, die wir über den ehemaligen Planeten Pluto schon gewinnen konnten.

Dauer:
Aufnahme:

Martin Pätzold
Martin Pätzold

Wir sprechen mit Martin Pätzold, Leiter der Planetenforschung am Rheinischen Institut für Umweltforschung, einem unabhängigem Forschungs-Verein, der der Universität Köln angeschlossen ist.

Martin Pätzold war für einige Projekte und Instrumente auf New Horizons zuständig und hat damit unter anderem das Schwerefeld und die Atmosphäre des Pluto untersucht.

7 Gedanken zu „RZ078 Pluto und New Horizons

  1. Wenn ich Pätzold recht verstehe war Pluto eine Symbolfigur des Weltuntergangs und musste auf dem Altar der Wissenschaft zum Wohle der Aufklärung geopfert werden.

    Seitdem ist scheinbar nichts wieder passiert wenn man dieser Folge glauben darf.

    Ich wäre mal gespannt auf eine Fortsetzung mit Cristoforetti, 3. Akt.

    MfG
    Dronte

  2. Danke Herr Pritlove,

    Schon lustig, da hab ich gestern an einem Pluto Text gehangen und zirka 30mal nachgelesen weil mir das zu komplex unsinnig erschien, nun aufeinmal dachte ich noch schau doch mal bei Herrn Pritlove nach, der KÖNNTE vielleicht etwas da haben was mich meiner Frage näher bringt bzw der Antwort!
    (” Warum und von wem wurde der Planeten Titel aberkannt?)
    Nun, die Kriterien waren anscheinend SCHEISSE uebersetzt interpretiert.. Weswegen ich mich fast 4std an einer Din A 4 Seite quasi festgebissen hatte… Naja… Freu mich sehr, denn Ihre Podcasts kenn ich ja inzwischen… Weswegen da auch ein bisschen “Zutrauen in Expertise” vorhanden ist… Aber skeptisch bleib ich natuerlich trotzdem, denn wir sind ja alle nur Menschen die FEHLER machen bzw Blinde Flecken haben oder Stachel im Auge ✌️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.