RZ026 Forschen in Schwerelosigkeit

Falltürme, Höhenforschungsraketen und Parabelflugzeuge bieten Wissenschaftlern Alternativen zur und Vorbereitung für die Raumfahrt

Episode image for RZ026 Forschen in SchwerelosigkeitDas Experimentieren in Schwerelosigkeit gibt Forschern in vielen Disziplinen die Möglichkeit, Vorgänge und Materialien auf eine Weise zu testen, die auf der Erde normalerweise nicht möglich ist. Wissenschaftler können dabei Nebeneffekte isolieren und ihren Experimenten grundlegende Aussagen abgewinnen. Der Ausschluss der natürlichen Gravitation hat signifikante Auswirkungen für die Forschung in Biologie, Medizin oder Physik und erlaubt große Fortschritte im Bereich der Materialforschung und bei technologischen Erprobungen.

Dauer: 2 Stunden 46 Minuten

Aufnahme: Oktober 2011


Ulrike Friedrich
Forschung unter Weltraumbedingungen, Raumfahrt-Management, DLR

Im Gespräch mit Tim Pritlove führt die DLR-Projektleiterin für Parabelflüge, Ulrike Friedrich, in die Hintergründe der Forschung in Schwerelosigkeit ein und erläutert welche Ziele hier verfolgt werden. Der Podcast geht weiträumig auf Beispiele der Schwerelosigkeitsforschung ein und schildert detailliert die Vorbereitung und Durchführung eines Parabelflugs.

Themen: Pflanzen und die Schwerkraft; Schwerelosigkeit durch freien Fall; Materialforschung; Falltürme; Forschungsraketen; Forschungssatelliten; Staub- und Plasmaforschung; Medizinische Forschung; Parabelflüge; Technische Einrichtungen im Flugzeug zur Unterstützung der Wissenschaftler; Steuerung des Parabelflugzeugs; Mikrogravitation; Geschichte der Parabelflüge; Vorbereitung und Auswahl der Experimente für einen Parabelflug; Parabelflüge als technische und organisatorische Vorbereitung für Raumfahrtmissionen; Medizinische Voraussetzungen zur Teilnahme am Parabelflug; Wo Parabelflüge durchgeführt werden können; das Safety Briefing; Vermeidung von Unwohlsein beim Flug; Kooperation mit Schulen; Ablauf eines Parabelflugs; Pullup-Phase; Einstieg in die Schwerelosigkeits-Phase; Simulation der Mond- und Marsgravitation; die Wirkung von Schwerelosigkeit auf den Körper; Verwirrung der sensorischen Wahrnehmung; Pullout-Phase; Astronautentraining auf Parabelflügen; Parabelflugtourismus; Wissenschaft und Kunst.

Podlove Error: Whoops, there is no template with id "duration"

Aufnahme: Oktober 2011

Links:

10 Gedanken zu “RZ026 Forschen in Schwerelosigkeit

  1. Pingback: Raumzeit: 26 / Tim im Kotzbomber | Die Hörsuppe

  2. Hallo,
    eine sehr unterhaltsame Folge mal wieder. Allerdings würde ich mir in der Zunkunft lieber wieder etwas mehr das Interview Model wünschen. Der Inhalt war zwar wunderbar, jedoch hätte ich mir lieber etwas mehr ein Gespräch gewünscht, statt Frage (bzw Stichwort) und danach mehrminütige Antwort.
    Vielleicht ist ihr aber auch nur während der Antwort immer noch mehr eingefallen, was noch einfließen sollte, dann will ich nichts gesagt haben.
    Freue mich auf die nächste Folge
    c3p

  3. Also mir gefiel die Folge diesmal richtig gut, gerade weil mal so schön flüssig vorgetragen wurde und nicht so viele gut gemeinte, aber nicht immer unbedingt hilfreiche Zusammenfassungen von Herrn P. dazwischen waren – nicht dass ich diese sonst als störend empfinde, aber die Dame hat ja sehr gut verständlich und “Laien-gerecht” erzählt, ich war ja fast mit im Flugzeug ;-)))

  4. Hat mir auch sehr gut gefallen die Folge.

    @Tim: sind Deine Aufnahmen des Parabelflugs auch schon irgendwo zu sehen bzw. wird da für die “Öffentlichkeit” noch was kommen?

    Danke für die super Arbeit,
    Christoph

  5. Ich fand gerade diese Kombination besonders spannend, weil sich Tim diesmal nicht in die “Laien-Position” begeben und die Fragen so stellen musste, dass der Gesprächspartner entsprechend simplifiziert antwortet, sondern beide über die selbe Sache reden konnten. Das Thema ist sowieso interessant, ich hätte mir nur noch gewünscht zu erfahren, wie es einem in dem Moment geht, wenn die doppelte Schwerkraft wieder einsetzt, ich hab mal einer Reportage gesehen, wie einer in dem Zustand Liegestütze versucht…
    Und ich würd mich auch über die Aufnahmen von Tim aus dem Flug freuen!

  6. Die Folge war echt superinteressant. Fast schon zu sehr, ich will jetzt auch einen Parabelflug machen.

    Die Aufnahmen von Tims Flug würden mich auch sehr interessieren, werden die noch veröffentlicht?

    Jan

  7. Pingback: CRE187 Paparazzi | CRE: Technik, Kultur, Gesellschaft

  8. Pingback: Servicepost: #ILATweetup Talks und @raumzeitEpisoden – ryuus Hort

  9. Inspiriert von diesem Podcast und einem Zeitungsartikel im Dezember 2011 über die Möglichkeit, einen Parabelflug privat zu buchen, habe ich es letzten Freitag tatsächlich gemacht!!! 15 Parabeln und 15 mal Schwerelosigkeit mit Novespace/airZeroG in Bordeaux.
    Big Smile :-) Das Gefühl lässt sich nicht beschreiben, einfach super.
    Hier auch der Blogbeitrag einer “Mitschweberin” aus Holland mit allen Infos
    http://linda043.wordpress.com

Add Comment Register

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>